ETH Zürich Chemical Engineering Medal

Mit der "ETH Zurich Chemical Engineering Medal" zeichnet das Institut für Chemie- und Bioingenieurwissenschaften jährlich eine Forscherin oder einen Forscher aus, die/der sich durch herausragende Beiträge an die Forschung im Bereich der Chemieingenieurwissenschaften profiliert haben. Die "ETH Zurich Chemical Engineering Medal" wird seit 2013 vergeben.

 

 

Medal logo

2015, Prof. Dr. John A. Rogers

2014, Prof. Dr. Robert S. Langer

Gewinner der ETH Zurich Chemical Engineering Medal 2014 ist der David H. Koch Instituts-Professor Prof. Dr. Robert Langer, vom Departement für Chemie-Ingenieurwissenschaften am Massachusetts Institute of Technology (MIT).
Anlässlich seines Vortrags an der ETH am 19. August 2014, wird Prof. Langer die ETH Zurich Chemical Engineering Medal aus den Händen des ETH-Präsidenten erhalten.

2013, Prof. Dr. Ferdi Schüth

In Anerkennung seiner ausserordentlichen Leistungen in den Bereichen Materialchemie, heterogene Kathalyse und Energie-Forschung, wurde Prof. Ferdi Schüth, Direktor des Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung, Müllheim an der Ruhr, Deutschland, mit der "ETH Zürich Chemical Engineering Medal" ausgezeichnet. Im Juni 2013 übergab Prof. Javier Pérez-Ramírez die Medal an Prof. Schüth Namen des ICB.

Video: "Highlights" aus dem Preisträger-Vortrag anlässlich der Vergabe der ersten "ETH Chemical Engineering Medal".